Aufrufe
vor 6 Monaten

Mai 2017

Mai

HAMBURGmobil Die Infoseite der HOCHBAHN – Mai 2017 hochbahn.de Ein Hingucker an der Elbe Der Bau der U4-Haltestelle Elbbrücken liegt voll im Zeitplan: Das spektakuläre Haltestellendach wächst rasant Tausende Gerüststangen geben an der Elbe aktuell ein künstlerisches Fotomotiv ab. Die Träger des Haltestellendachs sind optisch an die benachbarten Elbbrücken angelehnt. Wie ein inszeniertes Kunstwerk wirkt der Anblick der unzähligen Eisenstangen. Dreiecke und Quadrate ergeben am Ufer der Elbe gemeinsam einen riesigen Torbogen. Wer in diesen Tagen mit der Bahn über die Elbbrücken fährt, bekommt bereits einen Eindruck, wie die neue U4-Haltestelle aussehen wird. Bis zum Herbst will die HOCHBAHN nun das komplette Haltestellendach über dem Gerüst fertigstellen. Optisch ist es angelehnt an die benachbarten Elbbrücken. 220 Träger mit einer Länge von je 2,40 Meter werden dazu verschweißt, anschließend wird ein 120 Meter langes Glasdach installiert. Parallel läuft der Gleisbau auf der Verlängerung der U-Bahn-Linie U4 von der Haltestelle Hafen- City Universität zu den Elbbrücken. Rund 6 000 Tonnen Schotter, 3 100 Schwellen und 4,4 Kilometer Schienen werden dort verlegt. Das HOCHBAHN-Bauprojekt liegt damit voll im Zeitplan. Zum Winterfahrplan 2018 soll die erste U-Bahn in die Haltestelle Elbbrücken einfahren und künftig bis zu 18 000 Fahrgäste täglich an ihr Ziel bringen. In nur sieben Minuten fährt die U4 dann vom Jungfernstieg bis an die Elbe. Dort wird es auch einen direkten Übergang zur ebenfalls neu entstehenden S-Bahn-Station geben. Mit der HOCHBAHN in den Sommer jazzen Spektakuläre Ausblicke mit ganz viel Hafenflair und musikalische Weltklasse: Das ist das ELBJAZZ in Hamburg. Am 2. und 3. Juni ist die internationale Jazzszene wieder zu Gast in der Hansestadt – und Sie können dabei sein. HAMBURGmobil verlost 2 x 2 Tickets für den ersten Konzerttag am Freitag. Schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Anschrift und dem Stichwort „ELBJAZZ“ an gewinnspiel@hochbahn.de oder schreiben Sie uns eine Postkarte mit dem Stichwort „ELBJAZZ“ an Hamburger Hochbahn AG, Redaktion HAMBURGmobil, Steinstraße 20, 20095 Hamburg. Einsendeschluss ist Freitag, der 19. Mai 2017. Neuer Spielort neben dem Werftgelände von Blohm+Voss ist erstmals in diesem Jahr die Elbphilharmonie. Per Barkasse können die Besucher bequem zwischen Konzerthaus und Werftgelände pendeln. Zudem bietet die HOCHBAHN einen Bus- Shuttle zwischen Elbphilharmonie und Landungsbrücken an. Alle Infos gibt’s unter elbjazz.de. Die nächste HAMBURGmobil-Seite erscheint am 7. Juni. Impressum V. i. S. d. P.: Hamburger Hochbahn AG, Steinstraße 20, 20095 Hamburg HOCHBAHN-Wissenswerkstatt Bye-bye, DT3 … Ein Hamburger Wahrzeichen geht in Rente – kürzlich in der U-Bahn-Hauptwerkstatt der HOCHBAHN in Barmbek. Die ersten Fahrzeuge dieser Generation verließen Hamburg gen Lübeck, wo sie verschrottet 1986: Die 50. DT3-Einheit wird auf dem Betriebshof Barmbek angeliefert. wurden. HAMBURGmobil- Leserin Martina Gallin fragte, seit wann die silbernen Züge in der Hansestadt unterwegs waren. Ein Blick zurück: Ab Mitte der sechziger Jahre wuchs das U-Bahn-Netz Hamburgs in rasantem Tempo weiter. Die U2 wurde 1966 zu Hagenbecks Tierpark verlängert, zwei Jahre später schon schloss die HOCHBAHN die Lücke zwischen den Haltestellen Jungfernstieg und Berliner Tor mit der Fertigstellung der Haltestelle Hauptbahnhof Nord. 1970 wurde im Osten der Stadt die um sieben Haltestellen erweiterte Linie U3 (heute U2) vom Berliner Tor bis Merkenstraße eröffnet, außerdem kamen auf der U2 die Haltestellen Messehallen und Gänsemärkt hinzu, sodass die Linie durchgängig befahrbar wurde. Bei solch einer Ausweitung des Streckennetzes musste der Fuhrpark der HOCHBAHN natürlich erweitert werden – der DT3 wurde geboren. Als Prototyp kam er 1966 nach Hamburg, die HOCHBAHN verkündete per Pressemitteilung am 10. Juli 1967 den erstmaligen fahrplanmäßigen Betrieb. Ab 1968 war er dann flächendeckend im Einsatz und wurde für viele Jahre insbesondere das Gesicht der Linie U1. Heute sehen wir das Fahrzeug Foto: www_spahrbier_de Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne nicht möglich. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HOCHBAHN und des Wochenblatt Verlages sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. fast nur noch auf der Linie U3, dort wird es von der neuesten Generation, dem DT5, abgelöst. 68 Modelle aus den Jahren 1968 bis 1971 aus einer Gesamtflotte von ursprünglich 125 Fahrzeugen werden schrittweise aus dem Verkehr genommen. Zehn der Fahrzeuge hat die HOCHBAHN nun jedoch in Hennigsdorf bei Berlin einer Generalertüchtigung unterzogen, um sie bis 2025 als Reservefahrzeuge vorhalten zu können. Die ersten neun Schmuckstücke, die jahrzehntelang das Stadtbild prägten, wurden hingegen per Autokran und Tieflader auf ihre letzte Reise geschickt, im Sommer werden 15 weitere Züge folgen. Bye-bye, DT3 … Sie fragen – wir antworten! Haben auch Sie Fragen zu Bussen, U-Bahnen oder HOCHBAHN- Details? Schreiben Sie uns per E-Mail an wissenswerkstatt@ hochbahn.de oder per Post: HOCHBAHN, Redaktion HAMBURGmobil, Stichwort „Wissenswerkstatt“, Steinstraße 20, 20095 Hamburg. Infos: hochbahn.de Tipps und Termine Linieninfos U2: Wochenendsperrungen zwischen Hagenbecks Tierpark und Schlump An den Wochenenden vom 12. bis 14. und 19. bis 21. Mai wird die U2 zwischen Hagenbecks Tierpark und Schlump jeweils von Freitag, 21.30 Uhr bis Sonntag, Betriebsschluss in beiden Richtungen gesperrt. Grund hierfür sind Gleisbauarbeiten. Die HOCHBAHN richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Die Fahrzeit kann sich – je nach Verkehrslage – um bis zu 20 Minuten verlängern. Hafengeburtstag 2017 Es ist wieder so weit: Zum 828. Hafengeburtstag gibt’s von Freitag, 5. Mai bis Sonntag, 7. Mai ein volles Festprogramm. Ob zur großen Einlaufparade, zum Schlepperballett oder zum spektakulären Feuerwerk am Sonnabendabend – die HOCHBAHN bringt Sie hin und verstärkt auf allen U-Bahn-Linien ihr Angebot. Bitte beachten Sie: Die Bushaltestellen der Linien 11, 112 und 608 im Bereich Hafen/Landungsbrücken können nicht angefahren werden. Wer die stark frequentierten Haltestellen Landungsbrücken und Baumwall umgehen möchte, kann folgende Haltestellen zur An- und Abreise nutzen: • U4 Überseequartier • U1 Meßberg • S Stadthausbrücke • S Reeperbahn Run Fun Day 2017 Bitte beachten Sie, dass es im Bereich der Veranstaltung Run Fun Day am 21. Mai zu Umleitungen und Einschränkungen im Busbetrieb kommt. Radrennen CityNord 2017 Ab Sonnabend, 13. Mai, ca. 8 Uhr bis voraussichtlich Sonntag, 14. Mai, ca. 18 Uhr fahren die Buslinien 20, 23, 26, 118 und 179 eine Umleitung. Sie werden auf den äußeren Ring der City Nord umgeleitet und bedienen die dort liegenden Haltestellen. Grund hierfür ist das Radrennen CityNord 2017 und die damit verbundene Sperrung des inneren Rings. Bitte beachten Sie die Aushänge an den Haltestellen. Weitere Infos erhalten Sie über Aushänge an den Haltestellen, unter 040/19 449 sowie im Internet auf hochbahn.de. HVV-Infomobil Informationen zu Nahverkehr, Tarifen und Ihrem persönlichen Fahrplan bieten wir auch am HVV-Infomobil – und zwar an folgenden Tagen: 05.–07.05., 10–20 Uhr U-Baumwall (Hafengeburtstag) 14.05., 10–17 Uhr Meisenstraße (BunteMaile Dulsberg) 02., 12., 15., 19., 22., 29., 30. + 31.05., 12–19 Uhr Busanlage Poppenbüttel HOCHBAHN im TV Hintergründe und News zur Mobilität in Hamburg gibt’s auch im Mai wieder im TV. Die frische Folge des HOCHBAHNmagazins läuft am 25. Mai um 17.45, 18.45 und 19.45 Uhr auf Hamburg1. Jederzeit nachschauen können Sie die Sendung anschließend unter hochbahn.de.

Blog

info@hochbahn.de
+49 40 3288-0

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular