Aufrufe
vor 1 Jahr

HOCHBAHN Unternehmensbericht 2015

  • Text
  • Hochbahn
  • Hamburg
  • Hamburger
  • Jahresabschluss
  • Lagebericht
  • Informationen
  • Verbinden
  • Unternehmen
  • Unternehmensbericht
  • Benex

Wir verbinden Hamburg |

Wir verbinden Hamburg | Management | Lagebericht | Jahresabschluss | Weitere Informationen PROLOG DES AUFSICHTSRATSVORSITZENDEN Frank Horch Mobilität ist eine entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Wirtschaft und gesellschaftliche Teilhabe. Es ist daher eine wesentliche Aufgabe, komfortable, zuverlässige und umweltfreundliche Mobilität dauerhaft zu gewährleisten. Das geht nur mit einem modernen, leistungsstarken ÖPNV – und den hat Hamburg. So meldet der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) für das Jahr 2015 über 748 Millionen Fahrgäste, die die Angebote von Bahnen, Bussen und Fähren nutzten. Das sind 10 Millionen mehr als 2014. Die HOCHBAHN und ihre Tochtergesellschaften erbrachten dabei fast die Hälfte dieser Nahverkehrsleistungen. Wichtige Bauvorhaben wie die Anbindung der östlichen HafenCity an das Schnellbahnnetz hat die HOCHBAHN 2015 zügig vorangetrieben. Mittlerweile wurden an der künftigen Haltestelle Elbbrücken die Stahlbrücken eingehoben. Schon 2018 soll sie in Betrieb genommen werden. 6

Unternehmensbericht 2015 Große Infrastrukturprojekte müssen lange im Voraus ausgelotet werden. Das gilt im Besonderen für den Bau einer neuen U-Bahn-Linie in einer dicht besiedelten und wachsenden Stadt wie Hamburg. Umso erfreulicher ist es, dass Senat und Bürgerschaft bereits im Herbst 2015 auf Basis der erfolgreich abgeschlossenen Machbarkeitsuntersuchungen für den ersten Bauabschnitt der U5 und die Verlängerung der U4 zur Horner Geest den Start des weiteren Planungsprozesses zur Weiterentwicklung des U-Bahn- Netzes beschließen konnten. Allein mit dem ersten Teilstück der U5 werden Stadtteile mit über 100.000 Einwohnern an das Schnellbahnnetz angebunden. Wichtige Zentren wie die City Nord mit ihren rund 300 Unternehmen und Arbeitsplätzen für rund 30.000 Menschen werden davon profitieren. Mit diesen Infrastruktur-Großprojekten wollen wir Hamburgs Wirtschaftskraft und die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger auch in den kommenden Jahrzehnten sichern. Auf die HOCHBAHN ist Verlass: als professioneller Partner in der Planung und Umsetzung wichtiger Infrastrukturprojekte und als solide wirtschaftendes Unternehmen. So ist es ihr erneut gelungen, trotz hoher Investitionen und Angebotserweiterungen einen im nationalen und internationalen Vergleich sehr hoher Kostendeckungsgrad zu erwirtschaften. Damit leistet das Unternehmen wieder einen wichtigen Beitrag zur Haushaltsentlastung der Freien und Hansestadt Hamburg. Zum Februar 2016 trat Günter Elste nach 20 Jahren an der Spitze der HOCHBAHN in den Ruhestand. Als Vorstandsvorsitzender prägte er das Unternehmen und entwickelte es zu einem der innovativsten Verkehrsbetriebe in Deutschland. Dafür dankt ihm die Stadt Hamburg herzlich! Herrn Henrik Falk heißen wir als neuen Vorstandsvorsitzenden herzlich willkommen und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe. Frank Horch Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hamburger Hochbahn AG 7

Blog

info@hochbahn.de
+49 40 3288-0

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular