Aufrufe
vor 1 Jahr

HOCHBAHN Unternehmensbericht 2015

  • Text
  • Hochbahn
  • Hamburg
  • Hamburger
  • Jahresabschluss
  • Lagebericht
  • Informationen
  • Verbinden
  • Unternehmen
  • Unternehmensbericht
  • Benex

Wir verbinden Hamburg |

Wir verbinden Hamburg | Management | Lagebericht | Jahresabschluss | Weitere Informationen INTELLIGENTE MOBILITÄTSLÖSUNGEN. WIR VERBINDEN HAMBURG. Mit unseren Angeboten wollen wir das urbane Lebens gefühl und die Bedürfnisse der Hamburgerinnen und Hamburger aufnehmen – dazu gehören die Einführung von WLAN in das HOCHBAHN-System sowie der Ausbau des Mobilitätsangebots unserer Stadt. SWITCHH STARTET DURCH Das Hamburger Pilotprojekt feiert seinen zweiten Geburtstag und wächst weiter: 2015 steigt die Zahl der switchh Punkte um drei auf insgesamt neun. Weitere zentrale Positionen sind in Planung. Neu durchstarten soll switchh als Hamburgs innovative Mobilitätsplattform neben car2go und StadtRAD alsbald mit weiteren Partnerangeboten und mittels einer Öffnung für alle HVV-Kunden ohne direkte HVV-Abobindung. BARRIEREFREIER AUSBAU SCHREITET VORAN Ein zu über 80 Prozent barrierefreies U-Bahn-Netz bis 2018 – dieses Ziel hat sich die HOCHBAHN als Arrangeur komplementärer Mobilität gesetzt. Wir sind auf gutem Weg: Nach Fertigstellung der Haltestelle Rauhes Haus Ende 2015 verfügt Hamburg mit der U4 nun über die erste durchgehend barrierefreie U-Bahn-Linie. 2016 werden weitere elf Haltestellen gleichzeitig umgebaut – so viele wie noch nie zuvor! NEUER BUSBETRIEBSHOF IN PLANUNG Bis Anfang 2019 soll der Busbetriebshof Gleisdreieck für insgesamt rund 320 Busse entstehen. Die HOCHBAHN erweitert damit nicht nur ihre Buskapazitäten, sondern schafft auch die infrastrukturellen Voraussetzungen für emissionsfreie Busse mit innovativen Antriebstechnologien. Die Planung berücksichtigt sowohl Ladekapazitäten für Batteriebusse als auch den Betrieb von Brennstoffzellenbussen. MÜMMELMANNSBERG SEIT 25 JAHREN AM NETZ Als die HOCHBAHN im September 1990 die Verlängerung der damaligen U3 in Betrieb nahm, wurden auf einen Schlag über 30.000 Menschen erstmals an das U-Bahn- Netz angeschlossen. Die Anbindung der Großwohnsiedlung Mümmelmannsberg, wo bis heute fast ein Drittel der Bevölkerung Billstedts lebt, bedeutet auch nach 25 Jahren noch ein echtes Plus an Lebensqualität. 4

DAS HAMBURGER U-BAHN-NETZ WÄCHST Geplant sind die Verlängerung der U4 zur Horner Geest und der Bau der neuen Linie U5. Für die zukunftsfähige Entwicklung der Hamburger Infrastruktur haben diese Projekte hohen Stellenwert. Die Planungen dafür liegen in den Händen der HOCHBAHN. Ein wichtiger Schritt sind die 2015 durchgeführten Machbarkeits untersuchungen. Ihre Ergebnisse bedeuten grünes Licht für die Erweiterungspläne, die damit in die nächste Phase gehen können. BASISSTATION FÜR INNOVATIVE BUSSE Der Mitte 2015 fertiggestellte Elektro bus-Terminal an der Adenauerallee ist der neue Startund Zielpunkt für die Busse der Innovationslinie 109 sowie der Linien 4 und 37. Auf der Innovationslinie werden unterschiedliche innovative Antriebstechnologien im Alltag erprobt – ein wichtiger Praxistest im Hinblick auf das Erreichen der politischen Vorgabe, ab 2020 möglichst nur noch emissions freie Busse anzuschaffen. In Hamburg sind derzeit 58 Busse mit innovativen Antrieben unterwegs. U4-AUSBAU RICHTUNG ELBBRÜCKEN NIMMT GESTALT AN Die Verlängerung der Linie U4 bis zur neuen Haltestelle Elbbrücken ist in vollem Gange. Die Konstruktion ist sowohl technisch als auch logistisch äußerst anspruchsvoll. Sämt liche Baumaßnahmen müssen genau koordiniert werden, damit die U4-Verlängerung 2018 in Betrieb gehen kann. Anfang 2016 wurden die 35 Meter langen Stahlbrücken für die Gleise und die Bahnsteige eingehoben. PIONIER DES NAHVERKEHRS: 50 JAHRE HVV Jubiläum beim HVV: Vor einem halben Jahrhundert, genauer gesagt am 26. November 1965, wurde der HVV als weltweit erster Verkehrsverbund gegründet. Die HOCHBAHN war als Gründungsgesellschafterin von Anfang an dabei. Mit neuen Services und Angeboten stehen die Bedürfnisse der Fahrgäste unverändert im Mittelpunkt. VERDIENTER RUHESTAND FÜR DT2 Ende einer Ära: Nach 50 Jahren im Dienst wird der letzte U-Bahn-Zug der Baureihe DT2 stillgelegt. Rund 62 Erdumrundungen haben die Fahrzeuge dieses Typs zusammengerechnet absolviert. Die sogenannten „Silberlinge“ galten bei ihrer Inbetriebnahme als Botschafter der Moderne und prägten jahrzehntelang das Hamburger Stadtbild. 5

Blog

info@hochbahn.de
+49 40 3288-0

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular